Sie sind nicht angemeldet.

Wir haben jetzt einen eigenen Flyer, den ihr an Freunde und Bekannte verschicken könnt. Wenn ihr diesen aushängen wollt, müsst ihr ihn vorher ausdrucken.Hier klicken um ihn zu downloaden.
Für die schnellere Navigation klicke hier.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kummerforum.net - Kummer und Selbsthilfeforum,wir sind für Dich da ! -. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

90cynthia90

Anfänger

  • »90cynthia90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 10. Februar 2017

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. Februar 2017, 23:24

Mein Sadismus- integrieren?

Guten Abend, meine Lieben,

ich bin mir sicher, das folgende Thema wird die Meisten vor den Kopf stoßen, vielleicht sogar anekeln.

Ich bin Sadistin. Es fing in meiner Kindheit an, als ich Kübel voll mit kochendem Wasser über Ameisenhaufen schüttete, um meinem Vater bei der Gartenarbeit zu helfen. Ich mochte es auch, Wespennester mit Gas auszurotten. Zwar weiß ich heute, dass Insekten zur Nozizeption nicht in der Lage sind und daher keinen Schmerz (im menschlichen Sinne) empfinden... aber es ging doch viel mehr um meine Fantasie, all diese ekelhaften Biester in einem glorreichen Finale auszulöschen. Jahre später, als ich vom Land in die Stadt zog, konnte ich meine Lust nicht mehr im selben Maße ausleben oder befriedigen- außer ein paar Nachtfaltern war da nichts. Und diese würde ich dan am Morgen nur die Flügel amputieren, um nach dem Arbeitstag erfreut festzustellen, dass er verendet ist.

Ich suchte mir einige mündige Erwachsene auf der anderen Seite des Spektrums, die meine Paraphilie teilten. Nun, zu Amputationen wurde nichts geteilt Aber ich denke, ihr wisst, was SM ist.

Nur ist es so, dass ich manchmal die Fantasie habe, einen Bienenstock anzuzünden, wie in alten Zeiten. Den Rauch zu schmecken, sowie den warmen Hauch der Hitze, der von den Leibern aufsteigt. Ich habe versucht, dies in Gedichten zu verarbeiten, manchmal in Bildern. Nur ist es nicht das Gleiche.

Wie kann ich diese wachsende Dissonanz befriedigen? Gibt es einen Ersatz? Irgendeinen? Nicht einmal die sexuelle Komponente des SM reizt mich so sehr.

Alvaro

✗ Stay fresh!

  • »Alvaro« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 5. September 2012

Wohnort: NRW

Beruf: Rettungsassistent im Bereich Bergrettung

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Februar 2017, 01:32

Guten Abend cynthia,

erst einmal möchte ich mich im Namen des Forums für deine Registration bedanken und dich bei uns Willkommen heißen.
Um deine Frage konkret zu beantworten: Ich kann dir leider keinen Ersatz nennen, auch nach reichlicher Überlegung zu diesem Thema ist mir kein Ersatz für diese Praktiken eingefallen.

Gruß,
Alvaro
"Emotion looks the same whether you're a suburban housewife or a suicide bomber. The truth is written on all our faces."

Spezial

Senior Moderator | Das offene Ohr für euch.

  • »Spezial« ist männlich

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2015

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Februar 2017, 08:34

Guten Morgen,
dies ist ein schwieriges Thema. Da ich selber dieses Interesse nicht Teile, kann ich dir bis auf einen Besuch in der Selbsthilfegruppe nichts empfehlen.


Liebe Grüße
Für Fragen oder Gesprächsbedarf könnt ihr mir auch gern eine private Nachricht schreiben.


"Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht." - William Shakespeare

Liebe Grüße
Spezial

Moderator in den Bereichen "Beziehung, Familie, Sexualität" und "Beruf, Ausbildung und Co."

Matrix

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 25. Juni 2017

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Juni 2017, 02:02

Mein Gott was es nicht alles gibt

eliott

Fortgeschrittener

  • »eliott« ist weiblich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Wohnort: graz

Beruf: angstellte

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Juni 2017, 12:42

hallo cyntia!
es ist schon einige zeit seit deinem letzten beitrag vergangen und ich wollte nachfragen wie es dir ergangen ist...
hast du einen ersatz gefunden?
Spezial hat dir ja schon einen guten rat gegeben.
hast du ihn befolgt und bist du einer Selbsthilfegruppe beigetreten?
wenn die antwort ja lautet...so ist meine frage ..
konnte man dort auf deine Neigung eingehn?
wie ist es dir dabei ergangen?
wie war die Reaktion der andren Teilnehmer?
oder warst du in einer einzeltherapie?
wenn ja ...konnte der Therapeut dich in dieser hinsicht beraten?
es wäre nett wenn du uns eine rückmeldung geben könntest.
lg elli
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" (Erich Kästner)

Forum online seit 7 Jahren, 4 Monaten, 18 Tagen und 11 Stunden