Sie sind nicht angemeldet.

Wir haben jetzt einen eigenen Flyer, den ihr an Freunde und Bekannte verschicken könnt. Wenn ihr diesen aushängen wollt, müsst ihr ihn vorher ausdrucken.Hier klicken um ihn zu downloaden.
Für die schnellere Navigation klicke hier.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kummerforum.net - Kummer und Selbsthilfeforum,wir sind für Dich da ! -. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EinVer51

unregistriert

1

Samstag, 10. September 2016, 20:49

Erst eingesperrt, dann verarscht

Hallo!

ich habe eine Sache erlebt, die mich auf der einen Seite sehr sauer macht, auf der anderen Seite mir auch Angst macht.

Die Sache war so: Wollte bei nem Kumpel und seiner Freundin übernachten. Später habe ich mich entschieden, doch nach Hause zu fahren.
In dem Haus ist unten eine große Eingangstür, die nachts normalerweise abgeschlossen ist.
Dann hab ich gefragt, ob jemand mit runterkommt. Sie haben sich geweigert und waren genervt und haben nur gesagt, dass ich erst einmal gucken soll.

Soweit so gut. Dann bin ich runter, die Tür war zu. Dann bin ich hoch, habe dort geklingelt, angerufen. Keine Reaktion. Auch geklopft und von draußen was gesagt. Keine Reaktion. Dann habe ich bei anderen Nachbarn geklingelt, da kam auch keine Reaktion, vermutlich weil es schon tief in der Nacht war.

Dann habe ich mein Smartphone genommen und ein kleines Video gedreht, in dem ich unten die Tür versuche aufzumachen und diese sich nicht öffnen lässt, bin danach auf dem Video die Treppen hoch gegangen und habe geklingelt und das alles auf dem Video gefilmt.

Danach habe ich die Polizei angerufen, dass ich hier nicht rauskomme und Hilfe brauche. Mein Kumpel muss die Polizei von Weitem aus dem Fenster beobachtet haben. Auf jeden Fall ist er schnell runter gerannt gekommen und hat aufgeschlossen. Direkt danach kam auch die Polizei. Natürlich wurde ich doof angeguckt. Ich habe den Sachverhalt erklärt, mein Kumpel hat etwas Anderes behauptet. Mein Video wollte die Polizei erst gar nicht sehen. Die Polizisten waren sauer, ist ja auch verständlich, denn in der Zeit dieser, und das muss ich wirklich so sagen, Kinderei meiner Kollegen, hätten Menshen wirklich Notfälle haben können. Die Polizisten haben mir nun die Schuld dafür gegeben. Ich werde eine Anzeige bekommen, obwohl ich mit der Sache nichts zu tun habe.

Kennt sich jemand aus ? Was kommt jetzt auf mich zu ? Wenn ich angezeigt werde wegen dem Mist, wie stehen mit meinem Video die Chancen ? Wie hoch wird die Strafe sein, die ich zu erwarten habe ?

Danke für eine Antwort
gruß

WahrenGedichte

Super Moderator |Hab ihn nie verraten, deinen Plan vom glück

  • »WahrenGedichte« ist männlich

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 11. April 2013

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. September 2016, 09:48

/Aktiviert!
Ich bin gerne für Persönliche Angelegenheiten als Ansprechpartner zu Sprechen.

Shindoro

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Admin a.P ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

  • »Shindoro« ist männlich

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: NRW

Beruf: Fachinformatiker - Azubi

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. September 2016, 10:55

Hey du!

Ich denke, du solltest dir besser mal einen Rat von nem Anwalt holen. Ob und wie weit das Video anerkannt wird, weiß ich leider nicht, aber Whatsapp Verläufe sind meines Wissens nach ein legitimes Beweismittel. Denke nicht, das du eine wirkliche Strafe bekommen wirst.

Gruß
Shin

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
Ich möchte an dieser Stelle meinen Regenschirm grüßen! ☂

Spezial

Senior Moderator | Das offene Ohr für euch.

  • »Spezial« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2015

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. September 2016, 15:06

Hallo,
sofort einen Anwalt nehmen, denn du hast vollkommen richtig gehandelt.

Die Polizisten waren wohl genervt und haben dir keine Möglichkeit gegeben, dich richtig zu rechtfertigen.

Liebe Grüße
Für Fragen oder Gesprächsbedarf könnt ihr mir auch gern eine private Nachricht schreiben.


"Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht." - William Shakespeare

Liebe Grüße
Spezial

Moderator in den Bereichen "Beziehung, Familie, Sexualität" und "Beruf, Ausbildung und Co."

eliott

Fortgeschrittener

  • »eliott« ist weiblich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Wohnort: graz

Beruf: angstellte

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. September 2016, 20:20

hallo !

es steht aussage gegen aussage..
es wäre wirklich ratsam dir einen Anwalt zu nehmen um mit ihm das weitere vorgehen zu besprechen.
er weiss genau was zu tun ist.
es gibt ja dieses Video dass den genauen verlauf zeigt.
das kann sehr wohl als Beweismittel vor gericht zugelassen werden..ich denke du wirst keine strafe bekommen...
lg elli
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" (Erich Kästner)

EinVer51

unregistriert

6

Montag, 12. September 2016, 20:54

Hallo

Danke für die Antworten

leider bin ich armer Student und kann mir keinen Anwalt leisten

gruß

Spezial

Senior Moderator | Das offene Ohr für euch.

  • »Spezial« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2015

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. September 2016, 22:02

Du kannst einen Pflichtverteidiger beantragen, dann musst du nichts zahlen.

Liebe Grüße
Für Fragen oder Gesprächsbedarf könnt ihr mir auch gern eine private Nachricht schreiben.


"Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht." - William Shakespeare

Liebe Grüße
Spezial

Moderator in den Bereichen "Beziehung, Familie, Sexualität" und "Beruf, Ausbildung und Co."

eliott

Fortgeschrittener

  • »eliott« ist weiblich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Wohnort: graz

Beruf: angstellte

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. September 2016, 02:20

hallo!

da du dir keinen Anwalt leisten kannst hast du auch die Möglichkeit um beratungs und Prozesskostenhilfe zu beantragen.
ich hab einen interessante links dazu gefunden.

Beratungshilfe & Prozesskostenhilfe - Schlüter & Partner Rechtsanwälte
https://www.schlueter-storim-partner.de/pkh/
Beratungshilfe: kostenlose Rechtshilfe mit dem Beratungshilfeschein ...
www.akademie.de › › Verträge gestalten

dort findest du alle Informationen darüber.
lg elli
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" (Erich Kästner)

Shindoro

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Admin a.P ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

  • »Shindoro« ist männlich

Beiträge: 458

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: NRW

Beruf: Fachinformatiker - Azubi

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. September 2016, 10:42

Hey du!

Unter einem bestimmten monatlichen Einkommen hast du generell Anspruch auf Prozesskosten Beihilfe. Die zahlt, selbst wenn du verlieren würdest und für den Anwalt ist das ein zusätzliches Formular. Bekommst du BaFöG? Dann hast du ganz sicher Anspruch!

Gruß
Shin

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
Ich möchte an dieser Stelle meinen Regenschirm grüßen! ☂

eliott

Fortgeschrittener

  • »eliott« ist weiblich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Wohnort: graz

Beruf: angstellte

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. September 2016, 12:01

hallo !

es sind schon einige tage seit deinem beitrag vergangen und ich wollte mal nachfragen wies dir ergangen ist.
hat die Polizei diesbezüglich noch mal kontakt mit dir aufgenommen ?hast was wegen der anzeige die gemacht werden sollte gehört?
wie du vielleicht gesehn hast haben wir uns hier einige Gedanken gemacht welche Möglichkeiten es gibt damit man dir helfen kann.
womöglich möchtest du einen vorschlag davon in Anspruch nehmen..
bitte halt uns am laufenden.
alles liebe elli
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" (Erich Kästner)

EinVer51

unregistriert

11

Mittwoch, 14. September 2016, 12:58

Hallo,

bisher habe ich noch nichts gehört. Aber ich werde, sobald ich was höre natürlich nen Anwalt nehmen

Vielen Dank für die Antworten

gruß

Gregorius

Leitender Administrator ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ You remember ♫ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Administratives Teammanagment ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

  • »Gregorius« ist männlich

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. September 2016, 17:02

Mein Team hat dir schon echt gute Tipps gegeben...
Mal was persönliches: Komische Freunde die du hast... Ich würde mir echt mal Gedanken machen ob das wahre Freunde sind, vorallem weil er sich rausgeredet hat und dich als schuldigen hat darstelle n lassen.
Gruß

Gregorius
Administrator

eliott

Fortgeschrittener

  • »eliott« ist weiblich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Wohnort: graz

Beruf: angstellte

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. September 2016, 11:16

hallo

auch wenn sich die Polizei bisher noch nicht gemeldet hat..das kann in den nächsten tagen noch auf dich zukommen..
sollte es so sein dann wird eine rechtliche Beratung auf jeden fall notwendig sein.
ich muss hier Gregorius rechtgeben dass du komische freunde hast.
was war denn das für eine eigenartige aktion die dein freund da abgezogen hat?
das war ein absolutes NO GO:
vor allem wenn man dann mit einer anzeige zu rechnen hat.
das ist eine sehr ernste Sache!
lg elli
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" (Erich Kästner)

Ähnliche Themen

Forum online seit 6 Jahren, 5 Monaten, 21 Tagen und 9 Stunden