Sie sind nicht angemeldet.

Wir haben jetzt einen eigenen Flyer, den ihr an Freunde und Bekannte verschicken könnt. Wenn ihr diesen aushängen wollt, müsst ihr ihn vorher ausdrucken.Hier klicken um ihn zu downloaden.
Für die schnellere Navigation klicke hier.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kummerforum.net - Kummer und Selbsthilfeforum,wir sind für Dich da ! -. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ellissandre

unregistriert

1

Dienstag, 25. August 2015, 08:52

Sexuelle Frustration in Partnerschaft

Hallo.
Ich habe ein Problem, dass mich schon seit längerem beschäftigt. Ich weiss einfach nicht, mit wem ich reden soll, darum versuche ich es hier.
Also ich bin Sadistin. Ich bin seit 2 Jahren verheiratet und habe eine einjährige Tochter. Mein Mann weiss nicht, welche Neigung ich habe. Er weiss zwar, dass es sehr gerne härter sein darf aber mehr nicht. Ich traue mich einfach nicht, ihm alles zu erzählen.
Das Problem ist, dass ich der devote Part in meinem "Wunschsex" bin. Vor meinem Mann hatte ich einen Dominanten Freund, der mir die Welt des SM gezeigt hat. Seitdem bin ich einfach so. Ich wünsche mir sehnlichst, diese Welt mit meinem Mann zu erleben. Aber er ist leider sehr einfallslos und auch eher devot. Ich habe es schon geschafft, ihndazu zu bringen, die Gerte zu benutzen. Ihm gefällt es auch, wenn er das mit mir macht. Aber ich habe das Gefühl, dass er nemals so dominant sein kann, wie ich es mir wünsche. Ich liebe ihn über alles und würde niemals fremd gehen. Aber wenn ich daran denke, dass ich niemals wieder diese Fantasien und Vorlieben ausleben kann, läuft es mir kalt den Rücken runter. Bitte sagt mir, was ich für Möglichkeiten habe. Soll ich wirklich mein ganzes Leben lang darauf verzichten? Ich danke euch und hoffe, ihr könnt und wollt mir helfen.

SoulMen

Senior Moderator ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Das Ohr für jeden ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

  • »SoulMen« ist männlich

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 28. November 2010

Beruf: Veranstaltungstechniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. August 2015, 12:18

#Aktiviert


Hallo,

ich kann dir raten mit ihm darüber zu Reden und für beide Seiten ein Mittelpunkt finden, was euch beiden gefällt. Du wirst sonst nie komplett glücklich sein.
Du möchtest dein Problem nicht Öffentlich schreiben und möchtest gerne mit jemanden reden ?
Kein Problem ! Schreib mir eine PM und wir können über Teamspeak oder Skype, andere Sachen wie ICQ, MSN , Handy oder Telefon gehen nicht, weil ich es nicht mehr habe o.ä., Reden.

Shindoro

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

  • »Shindoro« ist männlich

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: NRW

Beruf: Fachinformatiker - Azubi

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2015, 18:33

Ich stimme hier vollkommen mit meinem Mod-Kollegen überein. Meine Mama hat mir immer gesagt "Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden". Ich kenne das auch, ich tue mich immer bei allem unglaublich schwer es anzusprechen. Vorallem, wenns persönlich wird. Aber ihr seit verheiratet und habt eine Tochter, warum hast du Angst dich ihm zu öffnen? :/ Sollte nicht eigentlich eine Vertrauensbasis vorhanden sein, die es recht leicht macht?

Shin
Ich möchte an dieser Stelle meinen Regenschirm grüßen! ☂

Forum online seit 7 Jahren, 4 Monaten, 18 Tagen und 11 Stunden