Sie sind nicht angemeldet.

Wir haben jetzt einen eigenen Flyer, den ihr an Freunde und Bekannte verschicken könnt. Wenn ihr diesen aushängen wollt, müsst ihr ihn vorher ausdrucken.Hier klicken um ihn zu downloaden.
Für die schnellere Navigation klicke hier.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kummerforum.net - Kummer und Selbsthilfeforum,wir sind für Dich da ! -. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alex_andra

unregistriert

1

Mittwoch, 15. April 2015, 18:24

Selbstwertgefühl / Selbstbewusstsein

Es wird euch wahrscheinlich alle nicht interessieren, aber ich wollte es gerne mal los werden.

Ich hab ein enorm schlechtes Selbstwertgefühl. Ich komme mit nichts an mir klar. So richtig schön an mir finde ich eigentlich gar nichts. Nur werde ich deswegen immer schief angeguckt, den wenigen Leuten, den ich das erzählt haben verstehen das einfach nicht. Sie meinen, dass das lächerlich ist...
Aber für mich ist es nicht lächerlich. Oftmals habe ich sogar das Gefühl zu dick zu sein, obwohl das gar nicht stimmt.
Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich nichts besonderes bin. Mit meinen braunen Augen und Haaren steche ich nicht heraus. Noch nicht mal mein Charakter ist besonders! An mir gibt es nichts,weswegen man mich beneiden könnte.
An das letzte mal das mir jemand gesagt hat das ich hübsch bin, kann ich mich nicht erinnern, weil es, mal abgesehen von meinen Eltern, auch keiner macht.
Oft würde ich lieber jemand anderes sein. Jemand besseres.

Eigentlich wirke ich immer gelangweilt, weil ich einfach nicht weis wie ich mit meinen Emotionen umgehen soll, ohne mir lächerlich vorzukommen. Außerdem mag ich es nicht wenn man mich anguckt, da bekomme ich das Gefühle das der Andere gleich etwas ganz schreckliches an mir findet.
Anderen fällt es immer sooo leicht sie selbst zu sein. Doch mir fällt es einfach so verdammt schwer.

Gib es unter euch jemanden dem es genauso / ähnlich geht?

Dr.Janez-Stiplošek

Urgestein ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Administrator a.D ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Beiträge: 316

Registrierungsdatum: 28. März 2011

Beruf: Pfarrer a.D.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. April 2015, 19:53

Thema wurde aktiviert.

Liebe Grüße
Janez
Freuen dürfen sich alle, die Frieden stiften - Gott wird sie als seine Söhne und Töchter annehmen 'Matthäus 5, 9

Shindoro

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

  • »Shindoro« ist männlich

Beiträge: 466

Registrierungsdatum: 13. Juli 2012

Wohnort: NRW

Beruf: Fachinformatiker - Azubi

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. April 2015, 20:31

Tut mir leid, aber ich finde das gerade ziemlich witzig denn ja, mir geht es mehr oder weniger genauso. Wurde schon nen paar Mal mit einem Roboter verglichen O,o
Ich möchte an dieser Stelle meinen Regenschirm grüßen! ☂

UhU

Senior Moderator im Bereich "Verlust eines Haustieres" ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

  • »UhU« ist männlich

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 14. Juni 2011

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. April 2015, 11:54

Hey Alex_andra,

Ich kenne das Gefühl.. Früher ging es mir nämlich ähnlich wie dir. Zwar nicht so extrem, aber das verminderte Selbstwertgefühl war da..

Aber vorangestellt:
Es wird euch wahrscheinlich alle nicht interessieren, aber ich wollte es gerne mal los werden.
Dat ist totaler Quatsch, weil wir genau für Leute da sind, die niemanden anderes haben zu reden oder eben einfach mal etwas loswerden wollen.
Mich persönlich interessiert es jetzt schon, dich aufzuheitern und dir zu helfen! Also denk so etwas nicht ^^

Nun zu deinem Problem:
Wie oben gesagt kenne ich das ja auch.. Man denkt von sich selber man ist nichts besonderes und man kommt bei anderen doof an und sowas..



Wenn du so denkst, dann versuch das doch zu ändern. Versuch dich selber zu etwas besonderem zu machen!
Such dir ein spezielles Hobby.



Mein Problem habe ich damals (in der Schulzeit war das) wie folgt geregelt:
Ich habe mich ein wenig zurückgezogen und hab mit Calisthenic angefangen. Das ist eine Art Kraftsportart mit eigenem Körpergewicht.

Ich habe damals auch gedacht ich wäre dick usw.. Mittlerweile ist es bei mir genau anders rum. Ich habe das durchgezogen, ziehe es auch immernoch durch, habe mich nur wieder mit Freunden getroffen und alles und mir geht es mittlerweile total gut.

Ein schlechtes Selbstwertgefühl kommt da garnicht mehr durch, weil ich eben auf etwas stolz sein kann. Und zwar auf genau das, was ich mir als Ziel gesetzt und erreicht habe!

Das ist auch wichtig. Setz dir ein Ziel und versuch das zu erreichen. Wenn du dein Ziel erreicht hast, steck dir ein neues Ziel. Eines, dass etwas schwerer ist zu erreichen. Und so machst du weiter, bis du letztenendlich zufrieden mit dir bist :)


Vielleicht wäre so etwas eine Möglichkeit für dich?


Gruß

Mira

Moderatorin in den Bereichen Anonym Forum, Uservorstellungen und Gesundheit.

  • »Mira« ist weiblich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2012

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. April 2015, 01:22

Hi Alex_andra,

auch ich melde mich mal diesbezüglich zu Wort - ich kenn das auch. Teilweise ist das auch heute bei mir noch so, was wohl auch dem geschuldet ist, dass man sowas einfach schwer abschütteln kann und in gewisser Weise kann es einen verfolgen.

Bei mir kam das bzw. es ist heute immer noch so, dass meine Familie mir nie das Gefühl gegeben hat, dass ich was wert sei - mir wurde stets gesagt, ich kann nichts, aus mir wird nichts und ich bin zu dick, ich hab auch nie gehört, dass man mir sagte ich wäre hübsch - eher hab ich gehört, das ich hübsch sein könnte, wenn ich abnehmen würde und ansonsten dass es ein Wunder wäre, wenn ich einen Mann abkriege etc.

Und wenn man das sein Leben lang von kleinauf mitbekommt - dann denkt man selbst so.

Somit hab ich selbst von mir nie ne gute Meinung gehabt, geschweige denn ein Selbstbewusstsein - das hat sich heute zwar um einiges geändert, aber das hab ich mir selbst zu verdanken und anderen Menschen, die mich unterstützt haben in meinem Prozess.

Wie war das denn bei dir so? So ein schlechtes Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein kommt ja meistens auch nicht von ungefähr - hast du dich selbst schon immer so wahrgenommen? Oder kam das explizit von außerhalb? Ich les aus deinem Text keinen speziellen Grund heraus wie du dazu kommst, dich nicht selbst zu mögen?

Zum Problem selbst kann ich dir nur sagen, was ich in dem Fall getan hab:

Letztlich hab ich irgendwann akzeptiert, dass mich meine Familie nie akzeptieren kann/will und mich auch nie verstehen wird.

Im nächsten Schritt hab ich angefangen positiv zu denken - ich hab mich dazu gezwungen, in dem ich in jeder Situation, in die ich kam, was gesucht habe was man mir positiv auslegen kann.

Ich hab mich auf das konzentriert, was ich gut kann - und was zum Aussehen: Ich hab Übergewicht, woran ich zwar nach wie vor arbeite - daher fühl ich mich immer noch nicht wohl in meiner Haut-, aber ich hab mich an einen Tipp gehalten, den ich mal erhalten habe:

Der Tipp besagt, dass man sich im Spiegel ansehen soll und eben sich was raussuchen soll an sich, was man an seinem Körper besonders mag - ich mag mein Gesicht (sofern ich nicht lächeln muss ^^) und meine Augen. Und der 2. Teil des Tipps besagt, dass man Freunde/Verwandte/Bekannte fragt, was die an einem mögen und auch was sie meinen was die eigenen Stärken sind.

Man soll seine Stärken betonen und eben seine Schwächen kennenlernen und lernen diese für sich zu nutzen - genau das kann einem nämlich auch positiv beeinflussen.

Man sollte lernen, dass man sich selbst der beste Freund sein kann - man darf einfach nicht aufgeben :)

Du schreibst, dass du oft gern jemand anderes sein willst - jemand besseres.

Das erreichst du auch nur, wenn du anfängst an dir zu arbeiten - Es gibt da einen Spruch, den ich immer auch sehr treffend finde: Wenn du die Welt um dich herum verändern willst, dann musst du zuerst bei dir anfangen - denn nur dann tritt eine Veränderung ein.

Letztlich ist es auch egal, was andere von dir halten - du musst dich annehmen können, denn auch nur dann können andere dich annehmen. Du strahlst immer das aus, wie du dich fühlst ^^

Und daher hat UhU auch ganz recht damit - such dir auch was, dass dich besonders macht: Sei es ein Hobby oder etwas anderes womit du glänzen kannst.

Ich wünsche dir in jedem Fall alles gute dabei :)

Gruß
Mira

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 3. Mai 2017

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Mai 2017, 11:09

Hey meine Liebe
Ich hoffe die Zeit konntest du überwinden. Wie alt bist du denn? So eine Phase hatte ich auch als ich so ca.15/16 Jahre war.
Ich hab es so gehasst, wenn Leute mich angeguckt haben oder wenn ich alleine irgendwo hinlaufen musste und die Aufmerksamkeit auf mich gerichtet war.
Schlimm waren damals auch Vorträge in der Klasse. Hatte immer das Gefühl, dass hinterher irgednwer über mein Aussehen lästern würde.
Noch dazu war ich etwas "dicker". Ich war nicht sehr dick, aber eben nicht so dünn wie die anderen Mädels.
Bis heute habe ich nichts, was ich Besonders an mir finde. Aber ich gefalle mir als Gesamtbild. Ich habe mit der Zeit gelernt mich zu lieben.
Mit den richtigen Freunden und Familie hat man eigentlich alles was man braucht.
Um dein Selbstwertgefühl zu stärken, solltest du vllt auch etwas an deinem Äußeren ändern (sprich Kleidung etc., falls dich etwas daran stört)
Das habe ich damals auch gemacht!!
Lern dich zu lieben, so wie du bist. Und wenn es nichts spezielles Besonderes an dir gibt, dann betrachte dich als "Gesamtbild" :kiss:
Weine nicht, weil schöne Zeiten vorbei sind, sondern lächle, dass du sie erleben durftest

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »foreverandalways« (29. Mai 2017, 16:14)


Luiiibo

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 2. März 2017

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Mai 2017, 11:58

Wenn du dich zu dick fühlst, dann solltest du versuchen etwas zu ändern!
Such dir Kleidung die dir schmeichelt. Auch ich bin momentan in der "Fitnessphase", ich möchte ein paar Kilos purzeln lassen.
Aber nur deswegen muss ich doch nicht auf modische Kleidung verzichten, oder?!
Seit kurzem bestelle ich immer in sonem Onlineshop, der wirklich eine unglaubliche Vielfalt an Marken hat: http://www.emilialay.de/marken und in dem es die Sachen halt auch in meiner Größe gibt, sodass ich trotz meines Gewichtes nicht auf Mode verzichten muss.
Das hat mir auch noch so einen Kick gegeben.
Ich fühle mich halt viel wohler, seit ich weiß, dass auch ich gut aussehen kann, wenn ich möchte.
Also mein Tipp an dich: Geh raus, geh joggen oder melde dich im Fitnessstudio an. Geh shoppen. Erfinde dich neu!
Das wird auf jeden Fall dein Selbstbewusstsein etwas pushen!
Liebe ist eine Qualität, eine Eigenschaft unseres Herzens

Forum online seit 7 Jahren, 2 Monaten, 20 Tagen und 21 Stunden